Erholsame Feiertage

In der Besinnlichkeit der Feiertage werden viele von Euch das Jahr 2021 betrachten. Ja, es war leider wieder kein einfaches Jahr, auch nicht für den Triathlon. Trotz vieler Einschränkungen ist es uns aber gemeinsam gelungen, das Beste daraus zu machen. Es fanden viele Wettkämpfe in unserem Verbandsbereich statt. Somit konnten wir das Jahr finanziell stabil durchlaufen. Sicher gab es auch hier die eine oder andere Enttäuschung. Wir lernten besser mit den gegebenen Umständen umzugehen. Natürlich hoffen wir, dass dies nicht zum Standard gehören wird und wieder Wettkämpfe stattfinden können, bei denen sich im Ziel die Sportler glücklich in den Armen liegen. Wir werden mit unserer Disziplin und Ausdauer dazu beitragen, dass es bald wieder möglich ist.

Wichtig wird für die kommende Zeit sein, dass wir unsere Kinder und Jugendliche wieder für den Sport begeistern können. Dazu werden wir hoffentlich die Stelle des Regionaltrainers in Vollzeit besetzen können. Diese Stelle soll dazu beitragen, die Grundlagen zu erarbeiten, dass die sehr gute Arbeit unseres Landestützpunkttrainers Jackie Heiner auch in Zukunft weiter Früchte trägt.

Wir werden in den kommenden Monaten bis zum Verbandstag im Spätsommer/Herbst mit einem gestärkten Präsidium die Weichen für die Zukunft stellen. Ihr seid natürlich aufgerufen, uns mit Ideen zu versorgen, wie wir Euch künftig besser einbeziehen können.

Bei den Präsidiumsmitgliedern und der Mitarbeiterin, die uns zum Jahresende verlassen,  möchte sich das Präsidium aber auch ich im eigenen Namen bedanken. Viel Erfolg bei Euren kommenden Aufgaben.

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start ins neue Jahr.

Im Namen des Präsidiums

Andreas Voigt- Präsident des Sächsischen Triathlon Verbandes e.V.