Bericht aus der 13.Präsidiumssitzung des Verbandes

Am Montag fand die turnusmäßige Präsidiumssitzung als Onlinemeeting statt. Erfreuliches gab es von unseren Sportlern am LSP zu berichten. Dank der Hilfe einiger Eltern und der guten Zusammenarbeit der Regionaltrainerin, die unseren Landestrainer unterstützt, konnte das Training wieder aufgenommen werden. Wenn es auch noch Einschränkungen gibt, so zeigt sich, dass der Einfluss unserer Trainier während des Lockdowns sich positiv auf unseren jungen Sportler auswirkt. Nun hoffen wir, dass es zu weiteren Lockerungen kommt und die TSP`s sowie die Abteilungen der Vereine nachziehen können.

Es liegen dem Verband zahlreiche Wettkampfanmeldungen vor.uns So konnten die Termine für Meisterschaften, die Kinderrangliste, die Landesliga und die beiden Cups festgelegt werden. Sie sind schon auf unserer Website veröffentlicht. Aus dem Bereich der Finanzen konnte trotz angespannter Lage berichtet werden, dass der Jahresplan für 2021 feststeht. Ob es zu Engpässen kommt,  wird in erster Linie vom Verlauf der Saison abhängen.

Sicherlich gibt es noch eine Menge an Arbeit in diesem Jahr. Es gestaltet sich sehr schwierig,  da neben der Öffentlichkeitswärtin und dem Schulsportbeauftragen zwei Aufgabenbereiche nicht besetzt und somit von den verbliebenen PS-Mitgliedern bewältigt werden müssen.

Bis zur nächsten Präsidiumssitzung Ende April stehen jetzt zahlreiche Termin wie die Hauptausschuss- sitzungen des LSB, der DTU sowie unseres Verbandes an. Letztes wird wieder als Online-Meeting stattfinden. Ob die beiden anderen Veranstaltungen wie geplant als Präsensveranstaltungen durchgeführt werden, bleibt spannend und wird uns aufzeigen,  wie es in diesem Jahr weitergeht.

Wir hoffen und wünschen für unserer Vereine, Veranstalter sowie uns eine gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden, denn davon hängt ab, ob wir uns in diesem Jahr wieder über  tolle Wettkämpfe und gute Erfolge freuen können.

Bleibt fit und gesund.

Euer Andreas Voigt