Und ein eisiges Band legt sich um Sachsen….

Nicht nur Corona legt uns jetzt Ketten an. Nur wenige, nämlich die Kader für die Olympischen und Paraolympischen Wettkämpfe, dürfen noch vereinzelt in Schwimmhallen trainieren. Wer einen guten Trainer hat wird durch ihn in den Rad- und Laufdiziplinen ordentlich im „Home-Office“ gefordert. Dazu ist es günstig eine gute Online-Verbindung zu haben. Auch viele Profis, Altersklassen- und Hobbytriathleten sind zum Training außerhalb der Trainingsgruppen verbannt.

Und nun noch dass, nicht mal auf der Straße oder in dem Wald kann man trainieren. Schnee bis unter das Dach und auch in Leipzig liegt der Straßenverkehr einige Zeit brach.

Manch einer macht aber aus der Not eine Tugend, wie es so schön heißt. Unsere Leistungssportwartin hat in Leipzig (ja Ihr lest richig „Leipsch“) die Skier untergeschnallt und ist mal fix auf den Brettern auf Arbeit gelaufen. Na dann Ski Heil und immer eine Handbreit Schnee darunter !

AV