BKK-VBU wird Gesundheitspartner des STV

v.l.n.r. Jackie Heiner, Roman Kobylinski, Leander Scheer, Ben Baeske, Jonah Lange, Amelia Ronneburger, Josefina Schmidt, Andreas Voigt, Paula Riedel, Emily Theiler, Clara Nitschmann

Der Trainingsbetrieb am Landesstützpunkt in Leipzig läuft bereits seit einigen Wochen wieder an und mit Beginn des neuen Schuljahres ist nun langsam wieder ein normaler Alltag eingekehrt. Aus diesem Anlass fand am 11. September ein Elternabend statt, um die Vorhaben der kommenden Saison vorzustellen. Zu den Kernaspekten des Zusammenkommens zählten die Jahresplanung, Trainingslager, die Vorstellung unseres unterstützenden Sportarztes Dr. Detlef Brock, aber auch die Begrüßung der neuen SportlerInnen am LSP. Zu den neuen Gesichtern zählen die Schwimmerin Josefina Schmidt (Jug A) aus Leipzig, Leander Scheer (Jug A), ebenfalls Schwimmer, aus Chemnitz und Jonah Lange (Jug B), Triathlet aus Limbach-Oberfrohna.

Darüber hinaus wurde der Elternabend als Anlass genutzt den neuen Kooperationspartner an der Seite des Verbandes und Landesstützpunktes zu begrüßen. Die BKK-VBU wird Gesundheitspartner für die Saison 20/21. Zusammen haben sich der STV und die Krankenkasse das Ziel gesetzt in die Präventionsarbeit zu investieren. Davon sollen die SportlerInnen des Landesstützpunkt und der Talentstützpunkten durch mehrere Seminarangebote profitieren. Die Präventionsarbeit soll vorerst auf den Gebieten Ernährungsberatung und Stressmanagement geleistet werden, um somit die SportlerInnen optimal zu unterstützen, damit sie die Herausforderungen im Triathlon meistern können.

Präsident Andreas Voigt und Präventionsberater Marcus Dornburg besiegeln die Zusammenarbeit
Andreas Voigt unterschreibt symbolisch den Kooperationsvertrag zwischen STV und BKK-VBU