8. Platz für Dresdner Spitzen Triathlon Team beim Swim&Run der 1. TriathlonBundesliga

Das zweite Rennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon Bundesliga wurde am Wochenende 25. und 26. Juli als dezentraler Swim&Run ausgetragen. Dabei mussten 800m im Becken und 5000m auf der Laufbahn unter Beachtung der lokalen Regelungen schnellstmöglich absolviert werden. Im Anschluss wurden die erzielten Zeiten inkl. GPS-Tracks und Videoaufzeichnungen eingesandt und die Bundesligawertung gebildet.  

Das Dresdner Spitzen Triathlon Team nutze die Gelegenheit für ein Teamwochenende und so durften wir gleich 6 Athletinnen in Dresden begrüßen. Unsere dänische Athletin Anna Harbo absolvierte die Strecken an ihrem Heimatort in Eigenregie. Dank Sozialer Medien und Internet-überall standen wir im regen Austausch und so war sie fast live dabei. Das Teamgefühl wurde durch die Teilnahme des 2.Bundesliga-Männerteams des TV Dresden komplettiert.  

Mit 10:07 Minuten schwamm Neuzugang Sophie Schumann die schnellste Zeit im Georg Arnhold Bad. Beim Laufen war Pauline Neidel in 18:11 Minuten als erste im Ziel und erzielte als beste Dresdnerin den 25. Platz in der Bundesligawertung. Zusammen mit Sophie Schumann auf Platz 28 sowie Sophie Giesmann und Anna Harbo auf den Plätzen 32 und 33 sicherten sich die Dresdner Athletinnen den 8. Platz in der Tageswertung. Mit Sophie Lingelbach, Jana Richter und Anna Heyder nahmen drei weitere Athletinnen des Dresdner spitzen Triathlon Teams am Swim&Run teil und zeigten, dass sie trotz Einschränkungen im Trainingsbetrieb in guter Form sind.  

Das nächste und einzige reguläre Rennen findet am 12. September in Saarbrücken statt. Dieses Rennen bildet auch schon das Finale einer kurzen Bundesligasaison. Auf diese Chance zum direkten Vergleich freuen wir uns sehr!