Unsere Solidarität ist jetzt gefragt -Ostern 2020

In diesem Jahr ist das Osterfest für viele eine neue Erfahrung. Kein Treffen mit Verwandten, Freunden und Bekannten entweder im gemütlichen Heim oder an anderer schöner Stelle. Manch einer hatte auch ein letztes Trainingslager in wärmeren Regionen im Süden Europas oder anderswo auf der Welt geplant. Alles ist nun anders geworden. Vielleicht reicht es zum heimischen Training in der unmittelbaren Wohngegend. Damit müssen, ja wir werden damit auch erst einmal zu recht kommen.

Aber im Triathlon gibt es ganz andere Sorgen, nämlich die unserer Veranstalter. Ob nun ein kleiner Veranstalter wie z.B. die des Brettmühlentriathlons oder die großen wie der Barockman in Moritzburg, arbeiten schon lange an ihren Veranstaltungen die in diesem Jahr geplant sind. Eigentlich beginnt die Planung schon bevor der letzte des vergangenen Jahres über die Ziellinie gegangen ist.

Eine Voraussetzung für einen reibungslosen Wettkampf ist die Absprache mit den Behörden, Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist dabei die Arbeit mit den Sponsoren. Uns ist keine Veranstaltung bekannt, die ohne sie auskommt. Doch gerade die Sponsoren, oft kleine und mittelständige Unternehmen aus der jeweiligen Region, haben auf Grund der jetzigen wirtschaftlichen Situation ganz andere ja oft existenzielle Sorgen. Sie werden schweren Herzen bereits schon gemacht Zusagen der finanziellen Unterstützung zurückziehen. Was durchaus auch verständlich ist.

Wir befinden uns alle in einem Jahr in dem wir die Weichen dafür stellen wie es in den nächsten Jahren mit der Veranstaltungslandschaft in Sachsen, Deutschland ja in der gesamten Welt weitergehen wir.

Voraussichtlich werden weitere Wettkampfabsagen diesem Jahr folgen. Dabei werden auch die Angebote der Veranstalter so unterschiedlich wie die Vereins- und Veranstaltungsstrukturen sein. Wir hoffen, dass trotzdem zukünftig Veranstaltungen wieder ausgetragen werden können, vorausgesetzt, dass wir alle Solidarität zeigen und auch wir als Sportler des sächsischen Triathlon Verbandes unsere Veranstalter unterstützen.“

Im Sport funktioniert heute noch vieles dank des Solidarprinzips und dies sollte auch so bleiben.

Fair und solidarisch durch das Jahr 2020 !

Präsidium des Sächsischen Triathlon Verbandes e.V.