Koberbachtal-Triathlon wird 10

Seit einem Jahrzehnt ist der Koberbach-Triathlon nun schon Bestandteil des sächsischen Triathlonkalenders.

Was am Anfang Viele für eine Schnaps-Idee hielten, feiert am kommenden Wochenende sein 10-jähriges Bestehen. In den Jahren ist die Veranstaltung vom kleinen Sprintwettkampf zu einem Event mit einem eigenen Charme gewachsen. Dies ist vor allem der engagierten Arbeit der Wasserwacht Langenhessen um den Organisator Ronny Enke, aber auch den vielen Helfern aus der Umgebung und besonders den Sportlern des SV Sachsen 90 Werdau geschuldet, denen es seit Jahren gelingt immer mehr Sportler an die Koberbachtalsperre zwischen Werdau und Crimmitschau zu holen. Neben dem Triathlon werden aber auch noch andere sportliche Wettkämpfe wie das Meilenschwimmen, Quadrathlon oder der Talsperrenlauf angeboten. Besonders dankbar ist unser Verband auch das hier eine weitere stabile Veranstaltung im Bereich Jugend trainiert für Olympia nun schon seit mehreren Jahren jeden Freitag Schüler aus dem südwestsächsischen Raum für die Sportart Triathlon begeistert.

In diesem Jahr ist die Deutsche Polizeimeisterschaft , die auf der Olympischen Strecke ausgetragen wird, das High Light. Zeigt es doch wiederrum, dass sächsische Wettkämpfe auch immer für bestimmte Meisterschaften von Berufsgruppen interessant und als stabiler Veranstalter anerkannt sind. So wurden auch schon Meisterschaften der Ärzte und Apotheker in Moritzburg oder zum Leipziger Triathlon durchgeführt.

Wir gratulieren dem Organisationsteam und allen Helfern des Koberbachtal-Triathlons herzlich zum 10.Wettkampf und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Allen Sportlern kann man nur sagen, schaut einfach vorbei Freitag und Samstag gibt es spannende Wettkämpfe an der Koberbachtal-Sperre bei Werdau. http://www.koberbachtal-triathlon.de/

AV