Am 23.06.2019 heißt es wieder Beachfeeling am Störmthaler See zum Sparkassen -TriDay

370 Voranmeldungen für den Jedermann-Triathlon mit Beachfeeling.

Beim 4. „Sparkassen-TriDay“ am Störmthaler See haben sich die Sieger der Vorjahre in die Meldelisten eingetragen: Marc Werner (LFV Oberholz, Sieger 2016) trifft auf den Exprofi Hubert Hammerl (Triathlon Jena, Sieger 2017). Der Österreicher Hammerl hat 36 Langdistanz-Wettkämpfe erfolgreich beendet und war dabei neun Mal in den Top-10 platziert. Bei den Frauen stellt sich Vorjahressiegern Kathrin Bogen (SC DHFK Leipzig) der Konkurrenz.

Beim Hauptwettkampf, dem Sprint STÖRMTHALER ab 12 Uhr über 750m Schwimmen/ 20 km Radfahren/ 5 km Laufen, ist Windschattenfahren erlaubt. Hier sind nur klassische Rennräder zugelassen Der Einsteiger-Triathlon VINETA ab 15 Uhr hat die halben Distanzen: 400m/ 10 km/ 2,5 km. In diesem Wettkampf sind auch Staffelstarts möglich, bei denen sich drei Starter die Disziplinen untereinander aufteilen. Hier gilt auf der Radstrecke ein Windschattenverbot. Ab 9.30 Uhr starten die Nachwuchswettbewerbe ab 6 Jahre inklusive der Sächsischen Meisterschaften.

Der TriDay ist Bestandteil der Breitensportserie „Sparkassen-Challenge“. Für Sparkassenkunden ist das Startgeld beim TriDay vergünstigt.

Nachmeldungen vor Ort sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich.

Wegen des Triathlons ist am Sonntag ein Teil des Seerundweges gesperrt: Ab der Schleuse/ Markkleeberger See in Richtung Südzipfel des Störmthaler Sees ist kein Durchkommen für Radfahrer und Fußgänger. Lagovida und Vineta-Bistro sind aber über Störmthal zu erreichen. Infos unter www.sparkassen-triday.de / Kontakt: Steffen Frei