KRL-Ergebnisse vom 4. Sparkassen TriDay am Störmthaler See

Heute starteten die KRL- Wettkämpfe in die Freiwassersaison. Für viele unserer Sportler, die in Apolda nicht dabei sein konnten, war es der erste Triathlon. Das Wetter war wie in den vergangenen Jahren sommerlich perfekt: Kein Regen, nicht zu kalt und keine Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke. Das zeigte sich auch im Starterfeld. Denn das der mSchB und mSchA war wieder besonders stark vertreten und damit die Konkurrenz sehr groß, um ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.

Wer es als sächsischer Sportler und Sportlerin knapp verfehlte, hatte bei der Sächsischen Meisterschaft eine zweite Chance auf das Siegerpodest zu gelangen.

Da am Störmthaler See traditionell jeder Finisher eine Medaille erhält, geht hier keiner leer aus. Somit sind alle Kids und Jugendliche auf ihre Art und Weise Gewinner.