Talentstützpunkt Triathlon: Der Sächsische Triathlonverband freut sich über eine weitere Talenteschmiede in Markkleeberg

STV-Präsident Andreas Voigt überreichte am 05.03. in der Geschäftsstelle des STV in Leipzig die Urkunde an den Vorsitzenden der TRIStars Markkleeberg e.V., Steffen Frei, mit welcher der Markkleeberger Triathlonverein zum Talentstützpunkt (TSP) ernannt wird.

Damit würdigt der Verband die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des jungen Vereins in den letzten Jahren. So hat der Sächsische Triathlonsport mit Leipzig, Riesa, Dresden und Chemnitz inzwischen fünf TSP`s, in denen Kinder und Jugendliche mit Talent und Willen ambitioniert trainieren und dann vielleicht den nächsten Schritt zum Landesstützpunkt gehen können. Der seit Januar im Amt bestätigte Regionaltrainer Frederik Krause koordiniert mit den TSP-Leitern und Vereinstrainern die sächsische Nachwuchsentwicklung. Die Nachwuchsabteilung der Tristars aus Markkleeberg besteht aus aktuell 27 Kinder und Jugendlichen. Die Erfolge können sich sehen lassen: Justus Töpper konnte bei der Deutschen Meisterschaft in Grimma den 5. Platz in der AK Jugend A belegen. In der Mitteldeutschen Nachwuchs-Triathlon-Rangliste belegte Paul Seitzt (Jugend B) den 3. Platz. Ron Starke (Junioren) wurde Sächsischer Meister im Duathlon sowie über die olympische und Sprintdistanz. Auch als Veranstalter hat sich der Verein einen Namen gemacht: Mit dem 4. Sparkassen-TriDay wird am 23. Juni die inzwischen 4. Auflage des Jedermanntriathlons am Störmthaler See ausgerichtet. Auch hier liegt ein Augenmerk auf dem Nachwuchs: Der Wettkampf ist die Sächsische Meisterschaft der Jahrgänge 2007 bis 2013. Die Anmeldung für alle Strecken erfolgt über www.sparkassen-triday.de.