Superleague Triathlon Jersey 2018 : DNF ist für Justus Töpper nach Sturz in Stage 2 keine Option

Mit sonnigem und stellenweise windigen Verhältnissen begrüßte Jersey seine Superleague-Athleten.

In den zwei aufeinander folgenden Supersprint-Triathlons galt es eine Strecke für die Junioren über 300m Schwimmen, 6km Radfahren und 3 km Laufen und für die Jugend über 300m Schwimmen, 3km Radfahren und 1km Laufen zu bewältigen.

Der Superleague-Triathlon für die Junioren und Jugend-Athleten in Jersey wurde jeweils in zwei Einzelwettkämpfen durchgeführt, d.h. nach dem Schwimmen-Rad-Laufen gab es eine Pause. Hier konnte der Wechselgarten neu hergerichtet werden, allerdings durften keine neuen Gummis an die Radschuhe. Der Einlauf des ersten Durchgangs (Stage 1) ergab die Schwimmstartaufstellung im allein entscheidenden zweiten Wettbewerb. In Fünfer-Blöcken mit je zwei Sekunden Abstand erfolgte der zweite Schwimmstart. Der Maximalabstand zu den Erststartern betrug 6 Sekunden, so dass der letzte Block mehr Athleten umfasste.

Justus überraschte im ersten Triathlon (Stage 1) und kam im Mittelfeld zum Schwimmausstieg, um auf Platz 15 zu finishen. Für den zweiten Triathlon (Stage 2) bedeutete dies dennoch einen Schwimmstart im hinteren Feld. Doch Justus kämpfte sich vor und kam auch beim zweiten Triathlon im Mittelfeld zum Schwimmausstieg. Voller Hoffnung ging es in den ersten Wechsel zum Rad. Doch hier zog sich Justus aufgrund Radsturz mehrere schmerzhafte Schnittverletzungen von der Hand bis zum Fuß zu. Der verletzte Fuß ging nun nicht mehr in den Radschuh. Doch ein DNF war für Justus keine Option. Die kurvenreiche Radstrecke mit 9%-igem Anstieg nach dem Wechselgarten bewältigte er daher nur mit einem Schuh bis es in den zweiten Wechsel ging. Nun wurde es im Laufschuh besonders schmerzhaft, da die Wunde am Schuh rieb. Justus kämpfte und finishte auf Platz 23 und ließ damit noch einige Athleten hinter sich.

Hier die Ergebnisse (Homepage Superleague):

Juniorinnen =24 Starter:  

Mala Schulz (NRW):       Stage1_ Platz 2/ Stage2 – Platz 3 (Bronze)

Junioren = 20 Starter:   

Arne Leiss (BWTV):        Stage1_ Platz 9/ Stage 2 – Platz 5

Alex Webb (BTV):           Stage1_Platz 15/ Stage2 – Platz 12

Jugend w = 24 Starter:

Franca Henseleit (BTV): Stage1_Platz 4/ Stage 2 – Platz 2 (Silber)

Helene Gessner (TTV):   Stage1_Platz 9/ Stage 2 – Platz 8

Jugend m = 27 Starter:  

Paul Völker (NRWTV):   Stage1_Platz 10/ Stage 2 -Platz 11

Justus Töpper (STV):     Stage1_Platz 15/ Stage 2 – Platz 23