Endstand im STV-Cup erreicht

 

Nach neun Wettkämpfen ist nun der Endstand im STV-Cup erreicht. Insgesamt 604 Athleten konnten in der laufenden Saison Punkte in der Cupwertung erringen. Die Gesamtteilnehmerzahl bei den Wertungswettkämpfen lag noch deutlich darüber. Einige Athleten reisten aus anderen Bundesländern an und manchmal waren auch schlicht alle Punkte bereits vergeben, sodass nicht alle Triathleten den Wettkampf mit Punkten für die Cupwertung beenden konnten. Mit 114 weiblichen und 490 männlichen Aktiven geht der Anteil der Teilnehmerwertung eindeutig an die Herren. Der STV denkt: Hier ist noch Luft nach oben! Auch im Kampf um die Gesamtwertung könnten noch viel mehr Sportler genannt werden, wenn dieser oder jener die Mindestwettkampfzahl „drei“ geschafft hätte.

Wir hoffen, dass es Euch gefallen hat und freuen uns auf eine neue Saison 2019. Der STV-Cup bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich die erforderliche Wettkampfhärte für den jeweiligen Saisonhöhepunkt anzutrainieren. Die Aufregung am Schwimmstart schwindet mit der Erfahrung und die Handgriffe in der Wechselzone werden routinierter. Aber auch einfach die regelmäßige Teilnahme am Wettkampfgeschehen erhält unsere körperliche  Leistungsfähigkeit und stärkt das soziale Miteinander.

Wir arbeiten mit den Veranstaltern und Organisatoren weiterhin an der Verbesserung dieses Wettkampfformats. Wir wünschen uns für das kommende Jahr eine noch schnellere Auswertung der einzelnen Wettkämpfe realisieren zu können. Die Sportler können insofern zu einer reibungslosen und fehlerarmen Auswertung beitragen, wenn schon bei der Anmeldung alle relevanten Daten zur Verfügung gestellt werden. Wichtig für den Cup ist der Nachweis eines sächsischen Wohnortes oder die Mitgliedschaft in einem sächsischen Verein.

Zunächst steht jedoch für die Erfolgreichsten von Euch die Würdigung ihrer Leistungen in diesem Jahr an. Die Ehrung erfolgt im Rahmen der STV-Auszeichnungsveranstaltung im Erlebnishotel „Zur Schiffsmühle“ in Grimma am 20. Oktober 2018.

 

 

21.09.18 / Gie