2 x Stausee – Triathlon trotz kühler Witterung

Zwei Stauseen luden am vergangenen Samstag zum Triathlon in Sachsen ein.

Samstagvormittag  hatte der Crosstriathlon am Stausee Oberrabenstein bei Chemnitz seine Premiere. Bereits zum Start regnet es in Strömen und dies setze sich auch auf der Radstrecke sowie dem Lauf fort. Mit viel Sorgfalt und Engagement wurde der Wettkampf in den vergangenen Wochen vom Team um Maik Werner vorbereitet. Neben einem Crosstriathlon gab es auch noch eine Lightversion, die vor allem Einsteiger ansprechen sollte. Insgesamt nahmen dann 35 Einzelstarter und 10 Staffeln die Crossstrecke von 1000 m –  20 km – 6 km in Angriff. Erst zur Siegerehrung  kam dann die Sonne zum Vorschein.

Im Hauptwettkampf siegte Paul Clauß (SC DHfK) vor Jonas Held (SC Riesa) und Torsten Pawel (TV Dresden). Bei den Frauen ging der Sieg an Susi Pawel vom TV Dresden gefolgt von Anna Maria Tietze (Pulsschlag Neuhausen/Erzg.) und Luise Zechner (Lauf KulTour).

Bei der abschließenden Siegerehrung gab es dann selbstgestaltete Pokale sowie Gutscheine für die Sieger und Platzierten.

Weitere Ergebnisse findet ihr unter : http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/index.php

Zum 26. Mal wurde nun schon der Stausee-Triathlon in Schönheide ausgetragen. Auch in diesem Jahr gehörte er zum STV-Cup unseres Verbandes. Trotz der kühlen Witterung bei Temperaturen um 18°C und kaltem Stauseewasser begaben sich 49 Einzelstarter und 5 Staffeln im Hauptlauf auf die doch anspruchsvolle Strecke.

Dieser Wettkampf besitzt auf Grund der einfachen aber sehr effizienten Organisation seinen eigenen Charme und wird von vielen Sportlern gerade deshalb fest mit in den Wettkampfkalender aufgenommen.

Die Ergebnisse des Hauptlaufs findet Ihr unter

https://drive.google.com/file/d/0B24n9sBsdlURX2EyNFJ3SmJRQkk/view