Nachlese Olympische Triathlons in Sachsen

Nach dem die Fehlerhexe bei der Wertung der Sachsenmeisterschaften beim 8.Koberbachtal-Triathlon zugeschlagen hatte sind nun hoffentlich alle Sportler in der Wertung. Die Ergebnisse sind seit Mitte dieser Woche unter

http://triathlon-sachsen.de/wp-content/uploads/olympisch_sachsenmeisterschaft-2017.pdf

Weiterhin fand am vergangenen Wochenende zwei weitere olympische Triathlons in Sachsen statt.

„Vom Winde verweht “ wurde dabei der Neuseemann.

Das schöne Ambiente des CAMP DAVID Sport Resort by ALL-on-SEA an der Schladitzer Bucht war doch wieder eine Reise wert, diesmal jedoch nur für die Starter über die Sprintdistanz, welche um 10 Uhr terminiert war. Nach einigen Minuten Verzögerung, fiel dann doch noch der ersehnte Startschuss und die Athleten wurden auf dem Schladitzer See bei gehörigem Wellengang ordentlich durchgeschüttelt. Am besten kam Willy Hirsch vom Bike24 TriTeam Mitteldeutschland mit den Bedingungen zurecht und legte einen Start-Ziel-Sieg mit den Bestzeiten in jeder Disziplin hin. Bei den Damen setzte sich Leila Künzel aus Sachsen-Anhalt ebenfalls mit deutlichem Vorsprung durch.

Um 13 Uhr sollte der Triathlon über die Olympische Distanz gestartet werden. Diese Veranstaltung musste jedoch aus Sicherheitsgründen aufgrund der immer schwieriger werdenden Windbedingungen abgesagt werden. Alternativ fand ein 10 km – Lauf statt. Bei den Männern siegte Toni Keller und den Sieg der Damenwertung errang Louise Albrecht vom SV Neptun 08 Finsterwalde.

In Dresden fand am gleichen Tag der Dresden -City Triathlon statt.

Durch die drei Wettkämpfe gab es natürlich auch Veränderungen im aktuellen Stand der beiden Cup Wertungen unseres Verbandes.

Alle Ergebnisse unter

http://triathlon-sachsen.de/ergebnisuebersicht/