Triathlet Jan Stasch macht sich beim Koasalauf fit für die Triathlon – Saison

Am 12.02.2017 startete Jan Stasch vom Team OUTFIT beim 45. Internationalen Koasalauf über 28 km Freistil. Nach einer Woche heftiger Erkältung und damit absoluter Trainingspause waren die Vorzeichen nicht gerade ideal. Dazu kam noch die falsche Skiauswahl. Bei Temperaturen von -3°C am Morgen, hatte sich Jan Stasch für die „kalten“ Ski entschieden. Die Temperaturen stiegen aber im Tal des Wilden Kaisers, von dem der traditionelle Lauf seinen Namen hat, sehr schnell auf mehr als + 8°C an und machten die Strecke stumpf. Jan Stasch ließ das Rennen dementsprechend langsam angehen und konnte im Verlauf sein Tempo finden. Mit 1:30:30,85 h und Platz 203 gesamt bei mehr als 1000 Startern war der Werdauer Sportler unter den Umständen dann doch ganz zufrieden und sogar 13 Minuten schneller als im Vorjahr. „Ich komme immer wieder sehr gern zu diesem Langlaufevent, welches zur Euroloppet Serie zählt. Die Organisation und die Strecke sind wirklich Top!“ sagte Jan Stasch im Anschluss an das Rennen.

Für die laufende Saison stehen noch der Kammlauf in Klingenthal / Mühlleiten und der Skadi-Loppet in Bodenmais auf dem Programm. Der Skadi-Loppet wird als Europameisterschaft im Skilanglauf gewertet.

 

Team OUTFIT

im SV Sachsen 90 Werdau e.V.

Abteilung Triathlon