Bericht: 12. Muldental-Triathlon

Ligawettkämpfe und Jedermann-Triathlon in Grimma

Die 12. Auflage des Muldental-Triathlon am 3. Juli in Grimma hielt auch in diesem Jahr wieder ein eindrucksvolles Wettkampfprogramm bereit.

Bei besten Wettkampfbedingungen mit 24°C Außen- und 19,7°C Wassertemperatur kämpften die insgesamt 420 Athleten in den Liga- und Jedermannwettbewerben um die Plätze. Den Besuchern an den Knotenpunkten des Wettkampfareals, am Floßplatz und auf dem Markt, wurden bis zum Schluss spannende Rennen geliefert.

Im Mannschaftsverbund hieß es für die Damen und Herren der 2. Bundesliga beim zweigeteilten Wettbewerb aus Prolog und Jagdrennen echte Teamqualitäten zu beweisen. Die Prologrennen, in denen zwei Radrunden (12,5 km) und drei Laufrunden (3,75 km) zu absolvieren waren, machten mit Startschuss um 8:45 Uhr den Auftakt des Wettkampftages. Die erzielten Zeiten aus dem Prolog bestimmten die Abstände für das spätere Jagdrennen über die Sprintdistanz. Im Rennen der Herren setze sich mit dem Team ProAthletes-KTT 01 II der Tabellenführende durch. Bereits im Prolog sicherten sie sich den ersten Startplatz mit neun Sekunden Vorsprung auf die 2. Platzierten Hannover 96. Auch die Hannoveraner verteidigten ihren Platz bis ins Ziel vor dem ProEnzym TriTeam Hamburg. Bei den Bundesligadamen ging der Sieg hingegen an Hannover 96/TSV Bokeloh. Sie setzten sich anders als das Herrenteam gegen das Kölner-Team KTT 01 zunächst in der Qualifikation und auch im späteren Jagdrennen durch. Den Kampf um Platz 3 entschied das Team Weicon Tri Finish Münster für sich.

Das 2. Saisonrennen der Regionalliga Ost eröffnete den Schwimmstart an der Mulde. Für die 30 Männer-, Frauen- und Mastersteams aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Thüringen galt es die Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe zu absolvieren. Im Männerrennen sicherte sich wie schon zum Saisonstart in Erfurt das Dresdner Spitzen Triathlon Team den Tagessieg. Einzelsieger wurde, der in Erfurt noch 2. Platzierte, Theodor Popp vom TSV 1880 Gera-Zwötzen. Mit dem Sieg des SC DHfK Leipzig im Damenrennen kam es zum Wechsel an der Tabellenspitze. Jessica Hastings vom Team Triathlon Potsdam baute mit ihrem 2. Einzelsieg dagegen die Führung aus. Im Mastersrennen durfte sich die Mannschaft der TuS Neukölln Berlin über den Tagessieg freuen, während Olaf Peschel von A3K Berlin die Einzelwertung für sich entschied.

Im neuen Wettbewerb Grimma 2plus3 machte auch die Landesliga erstmals Station in Grimma. Wie die 2. Bundesliga absolvierten die Landesligisten gemeinsam mit den Jedermännern ihr Rennen in 2 Teilen. Im Prolog über je zwei Rad- und Laufrunden überzeugte zunächst ein Trio des Dresden Spitzen Triathlon Team, die mit insgesamt 3 Teams angetreten sind. Trotz Rückstand von 1:24 min zu Beginn des Jagdrennens siegte am Ende in der Herrenwertung allerdings Jonas Kliemann vom Sportclub Riesa Team vor den Dresdnern ebenso wie Romy Stotz aus dem OSSV-Bikehouse-Team bei den Damen. In der Jedermannwertung sicherte sich Paul Bauer vom Verein BSV Friesen den ersten Sieg im neuen Wettbewerb Grimma 2plus3.

Den letzten Wettkampf des Tages bestritten um 15:00 Uhr die Jedermänner im Einzelwettbewerb enviaM-light und dem Bike24-Team-Triathlon über die Sprintdistanz. Das Überraschungsmoment des Tages schaffte dabei Matthias Berger, der Oberbürgermeister der Stadt Grimma. Gemeinsam mit knapp 140 Teilnehmer ging er als Einzelathlet an den Start und wurde von den zahlreichen Zuschauern auf der Hängebrücke über der Mulde und auf den Strecken begeistert angefeuert. „Wenn man will, kann man alles erreichen“ so sein Fazit am Ende der 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen.

Im IKK classic Firmencup nahmen unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ auch wieder Firmen und Institutionen aus der Region am Muldental-Triathlon teil. Die ESA Elektroschaltanlagen Grimma GmbH und das Gesundheitsteam Schmorditz gingen als stärkste Mannschaften dabei mit je einem Team und einem Einzelathleten an den Start und dürfen sich in diesem Jahr erstmals den Titel „Sportlichstes Unternehmen im Landkreis Leipzig“ teilen.

 

ein Bericht von: SPORTS LIVE Bischoff