Bericht: 7. Koberbachtal-Triathlon

Sachsenmeisterschaften 2016 Olympischer Triathlon

von Andreas Voigt

Bereits zum dritten Mal war die olympische Distanz im Rahmen des 7. Koberbachtal-Triathlons 2016 Austragungsort für die sächsische Meisterschaft. Nach dem verregneten Vortag meinte es das Wetter recht gut. Mit knapp 20 °C Luft- und 20,4 °C Wassertemperatur waren es fast perfekte Voraussetzungen für einen optimalen Wettkampf. Wie im vergangenen Jahr waren auch die Starter der Landesliga des sächsischen Triathlon Verbandes e.V. gemeinsam mit den Altersklassenathleten am Start.
Für die Starter der Sachsenliga war dies der erste Wettkampf und somit die Möglichkeit, zu sehen: „ Wo stehen wir nach den Wochen der Vorbereitung?“
Pünktlich um 10 Uhr ertönte der Knall einer Startkanone. Die Strecke war wie immer hervorragend durch das Team des Koberbachtaltriathlons vorbereitet und durch viele freiwillige Helfer abgesichert.
Nach der 1,5 km langen Rundstrecke in der Koberbachtalsperre ging es auf die Straßen im Bereich der kleinen Ortschaften rund um das Schloss Blankenhain. Teilweise machte starker Wind den Triathleten zu schaffen. Da der Wind sich jedoch nicht drehte, wechselten sich die schweren Passagen mit den etwas leichteren ab. Zwei Runden waren auf dem Rad zu absolvieren, um nach knapp 38 km in die Wechselzone zu fahren.
Danach ging es über zwei Runden über die neue leicht entschärfte Laufstrecke. Sicherlich waren einige Athleten froh, nicht mehr über das Steilufer an der Talsperre laufen zu müssen, aber einigen fehlte der Lauf durch die „grüne Hölle“ – wie dieser Abschnitt liebevoll genannt wird.
Im Ziel gab es dann eine ausreichende Verpflegung und viel Zeit, um die Wettkampferlebnisse auszutauschen.
Sachsenmeister bei den Frauen wurde Franziska Küttner (Thonimara-Team / SG Adelsberg) vor Vanessa Krenkel (Sportclub Riesa Team) und Heike Dressel-Putz (LATV Plauen).
Bei den Männer siegte Max Gaumitz (TV Dresdner Spitzen Triathlon Team 1) vor Sebastian Herold (SG Adelsberg) und Andre Jost (OSSV-Bikehouse-Team Kamenz).
Nach den vorläufigen Ergebnissen des Wettkampfs der Landesliga siegte das Team des OSSV Bikehouse aus Kamenz vor dem TV Dresdener Spitzen Team 1 und dem Team vom Sportclub Riesa.
Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch zu den sehr guten Ergebnissen.
Die Sieger der Sachsenmeisterschaft in der Gesamt- sowie Altersklassenwertung werden gemeinsam mit den Sachsenmeistern der anderen Strecken auf der zentralen Siegerehrung im Rahmen des Landesverbandstages geehrt. Diese Veranstaltung wird voraussichtlich am 16. November stattfinden. Der Veranstaltungsort wird noch rechtzeitig durch eine Einladung bekanntgegeben.
Die Sachsenmeisterschaft war auch ein weiterer Wertungslauf für den erstmalig in diesen Jahr ausgetragenen STV Super Cup.

Alle Ergebnisse zur Sachsenmeisterschaft unter www.koberbachtal-triathlon.de