Bericht zur Kadersichtung

Alle Jahre wieder …findet sich der Sächsische Triathlon-Nachwuchs zur halbjährlichen Leistungsüberprüfung in Chemnitz ein. So begrüßte der STV am 13. Dezember letzten Jahres 89 ambitionierte Triathleten/innen zwischen 8 und 22 Jahren im Chemnitzer Sportforum, davon kamen 81 Teilnehmer aus 12 Sächsischen Triathlonvereinen sowie 8 Sportler vom SV Halle. Auch das Bike24-TriTeamMitteldeutschland war mit seiner Mannschaft vertreten und stellte sich den alljährlichen Kadernormen.
Die Athleten hatten an dem Sonntag einen langen Tag vor sich: vormittags galt es für die Athleten ihre „Schwimmfähigkeit“ unter Beweis zu stellen. Insgesamt wurden die Strecken über 50m Freistil und 200m bzw. 400m Freistil sowie 50m Kraulbeine und 50m Rücken bzw. Schmetterling überprüft. Am Nachmittag hatten die Athleten je nach Altersklasse eine Sprintleistung über 60m bzw. 100m und eine Ausdauerleistung über 1/3/5 km abzulegen. Insgesamt wurden gute bis sehr gute Leistungen gezeigt und das Organisationsteam freute sich über einen reibungslosen Ablauf. Wer seine Kadernorm nicht erreicht hatte, kann im März seine Leistung nochmals verbessern, um die Normen für den Sächsischen Landeskader zu erreichen.
Die schnellsten Zeiten an diesem Tag wurden von Matthieu Roy (SVHalle) und Philipp Dressel-Putz (SC Plauen 06) mit 4:36 Minuten über 400m geschwommen sowie von Anton Clauß (LSP Leipzig/Triathlonverein Dresden e.V.) mit 15:25 Minuten über die 5 km gelaufen. Die Schnellste bei den Damen war Caroline Pohle mit einer Zeit von 4:46 Minuten über die 400m-Schwimmstrecke bzw. 18:53 Minuten über die 5 km-Laufstrecke.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Die offizielle Kaderernennung findet nach der zweiten Sichtung Anfang April statt. Bis dahin wünschen wir allen Sportlern eine verletzungsfreie Vorbereitungsphase für die anstehende Saison!

P1100148

P1100160

P1100172